Mediation zur Klärung von Konflikten und Streitigkeiten

Mediation die effektive Alternative

Die Mediation (lateinisch: Vermittlung) ist ein sehr effektives Instrument zur Lösung vieler Konflikte. Hierbei handelt es sich um ein außergerichtliches, freiwilliges Verfahren, in dem die Streitenden ihren Konflikt mit der Unterstützung eines neutralen bzw. allparteilichen Mediators selbstständig bearbeiten und zügig sowie kostengünstig regeln können. Das Ziel ist eine gemeinsame und rechtsverbindliche Vereinbarung, die alle Parteien zufrieden stellt.
 
Mediation dient neben der gütlichen Konfliktlösung der Stärkung der Selbstverantwortung der Konfliktparteien. Sie fördert ihre Dialog-, Kooperations- und Gestaltungsfähigkeit, so dass sie in die Lage versetzt werden, tragfähige Verständigungsmöglichkeiten zu entwickeln. Dabei ist es primär die Aufgabe des Mediators, das Verständnis der Parteien für die Sichtweisen und Bedürfnisse der jeweiligen Gegenseite zu fördern.
 
Mediation kann nur auf freiwilliger Basis funktionieren. Die Vereinbarung muss von den Parteien selbst gesucht und gefunden werden. Der Mediator fungiert als Moderator und Impulsgeber.
 
Zur Selbstverantwortung gehört ferner, dass alle Konfliktparteien für sich selbst einstehen und die Entscheidung nicht an einen Richter delegieren. Grundlegend dabei ist die Akzeptanz unterschiedlicher Sichtweisen und Interessen.

Denn erst wenn die Interessen und Bedürfnisse aller Beteiligten erkannt und anerkannt worden sind, ist das Feld für das Finden neuer Ideen und Optionen bereitet.
 
Die Parteien entdecken im Laufe des Mediationsverfarens ihre Kreativität und erkennen, dass eine selbst herbeigeführte Einigung in ihrem ureigensten Interesse liegt.
 
In der familienrechtlichen Mediation wird zusätzlich darauf geachtet, dass die einvernehmliche Lösung auch die Bedürfnisse der Kinder sieht und das Wohl der Kinder sichergestellt wird.
 
Fragen zum Sorgerecht, Unterhalt und zur Vermögensaufteilung können rechtlich beleuchtet werden, so dass die Beteiligten die für sie erforderliche Sicherheit gewinnen.

Was ist Mediation?

Was ist Mediation?

Vielfach landen Streitigkeiten vor Gericht. Das kostet nicht nur Zeit, sondern auch viel Geld. Oftmals erzielt man auch nicht den gewünschten Erfolg. Mediation ist hier eine erfolgsversprechende Alternative.
 
Die Methode der Mediation bietet dabei Vermittlung zwischen streitenden Parteien zur Konfliktlösung an, die außergerichtlich und unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet. Hierbei unterstützt ein Dritter, der Mediator, die streitenden Parteien bei der Konfliktlösung. Dabei finden die Parteien zusammen mit dem Mediator kreative Lösungswege und verbindliche Regelungen, die auch in der Zukunft bestand haben.
 
Basis einer erfolgreichen Mediation sind die Erkenntnisse der interdisziplinären Kommunikations- und Konfliktwissenschaften in Verbindung mit dem Harvardmodell für erfolgreiche Verhandlungen.
 
Ein besonders ausgebildeter Mediator übernimmt die Leitung als unparteiischer und unabhängiger Vermittler. Sie unterstützen die streitenden Parteien bei der Ermittlung der Streitpunkte und der möglichen Optionen zur Lösung, sodass die Parteien selbst die Lösung ermitteln können. Das verhindert die Lösungsfindung durch eine externe Partei (Bsp. Gerichtsurteil) und es dient beiden Parteien gleichermaßen.
 
Eine verbindliche Rechtsberatung findet bei einer Mediation nicht statt und die Mediatoren sind zur Verschwiegenheit, Neutralität und Unparteilichkeit verpflichtet.
 
Hier finden Sie die Grundprinzipien der Mediation.

Kontakt zum Mediator H. Postel aus Hamburg

Für Fragen und Anfragen setzen Sie sich gern mit mir in Verbindung.
Sie erreichen mich
 
per Kontaktformular: Anfrage Mediation und Coaching Hamburg

per Mail: info@mediation-postel.de
 
per Telefon: 040 - 32 02 76 75


Konfliktmoderation Hamburgeinvernehmliche Trennung HamburgTrennungs- und Scheidungsmediation