Grundprinzipien der Mediation

Mediation kann nur auf freiwilliger Basis funktionieren Die Vereinbarung muss von den Parteien selbst gesucht und gefunden werden. Der Mediator fungiert dabei als Moderator und Impulsgeber.
 
Folgende 8 Grundprinzipien sind zu beachten:
 
1. Allparteilichkeit/Unabhängigkeit des Mediators; Mediatoren haben keine Entscheidungsgewalt im Hinblick auf den Streitgegenstand, sie sind weder Richter noch Schlichter
 
2. Direkte Kommunikation und Selbstverantwortlichkeit der Parteien
 
3. Freiwilligkeit: Nur so kann eine wertschöpfende und beziehungsgerechte Zusammenarbeit möglich sein
 
4. Autonomie: die Parteien bestimmen Anfang und Ende der Mediation
 
5. Vertraulichkeit und Nicht-Öffentlichkeit; informelle/außergerichtliche Konfliktbearbeitung, flexible Verfahrensgestaltung
 
6. Ergebnisoffenheit der Verhandlungen und Konsensorientierung
 
7. Interessengerechte und zukunftsgerichtete Regelung/Lösung des Konflikts (sog. win-win-Situation)
 
8. Kenntnis der Rechtslage: Es wird keine rechtsverbindliche Vereinbarung unterschrieben, bevor nicht eine parteiliche Beratung durch einen Außenstehenden stattgefunden hat

Kontakt zum Mediator H. Postel aus Hamburg

Für Fragen und Anfragen setzen Sie sich gern mit mir in Verbindung.
Sie erreichen mich
 
per Kontaktformular: Anfrage Mediation und Coaching Hamburg

per Mail: info@mediation-postel.de
 
per Telefon: 040 - 32 02 76 75

Schnellinformation

Mediation
Mediation
Mediation wird bei Meinungsverschieden und Streitigkeiten als ein Verfahren der außergerichtlichen Einigung eingesetzt. Einsatzfelder sind Schule, Familie und die Wirtschaft.
Coaching
Coaching
Coaching ist eine professionelle Begleitung in Veränderungsprozessen.
Rechtsanwalt
Rechtsanwalt
Meine Anwaltstätigkeit setze ich im Familienrecht ein.

Mediationsverband

Mediation DACH

Konfliktlösung HamburgTrennungsberatung HamburgMediation Hamburg